Erste siegt im Abstiegsduell, Zweite sichert der Ersten den Klassenerhalt, Nachwuchs ohne Chance

Abstiegskampf pur gab es in der 3. Landesklasse bei den beiden Heimspielen der Blau-Gelben zu sehen. Die Erste traf auf den SV Grün-Weiß Thalberg III und hatte es mit einem Sieg in der Hand den Abstieg zu verhindern. Nach den Auftaktdoppel und der ersten Einzelrunde hatte man einen 4-2 Vorsprung heraus gespielt, den man bis zum Ende auf einen 9-5 Sieg ausbaute. Viele knappe Ergebnisse mit zum Teil 5 Sätzen machten die Partie auch spannend bis zum Schluss. Die Punkte erzielten Kloß 3,5, Büchner 1, Neunert 1 und Strietzbaum 3,5. Damit rangiert man auf den 7. Tabellenplatz und kann nicht mehr absteigen.

Ebenso spannend ging es bei der Zweiten zu. Schon abgestiegen lieferten sie sich einen erbitterten Kampf gegen den TTC Lauchhammer II um der Ersten Mannschaft zu helfen. Nach Siegen in beiden Auftaktdoppel hatte man den Grundstein gelegt und baute zwischenzeitliche eine 5-1 Führung aus. Lauchhammer kämpfte sich auf 6-5 wieder ran, ehe Schütze Punkt 7 und Domann den Sieg sicher stellten. Am Ende ein verdienter 8-6 Erfolg für unsere Zweite Mannschaft der Blau-Gelben. Die Punkte holten Schütze 3,5, Domann 2,5 Lucas 1, Trzenschik und Schuster 0,5. Mit diesem Sieg hat man der Ersten den Hintern gerettet, denn bei noch 2 Spieltagen kann Lauchhammer die Erste nicht mehr einholen.

Unser Nachwuchs traf auf die Spitzenreiter der Nachwuchs-Kreisliga und war ohne Chance. Beim Tabellenzweiten VfB Doberlug-Kirchhain II unterlag man mit 1-13, Schneider konnte den einzigen Punkt holen.
In eigener Halle traf man auf den Tabellenführer TTC Lauchhammer und unterlag mit 2-12. Hansch und Berger holten hier die beiden Punkte.