Der Verein

2013 – 65 Jahre Tischtennis in Hosena

 
Die Abteilung Tischtennis des SV Blau-Gelb Hosena feiert in diesem Jahr sein 65-jähriges Bestehen.
Schon 1946 begann ein neuer Spielbetrieb im Fußball- und Handballsport, in der Leichtathletik und beim Turnen. Die neue Sportgemeinschaft trug den Namen BSG “Ostglas” Hosena. Die Arbeiter des Glaswerkes waren die Initiatoren eines neuen Anfangs. Seit 1948 gab es auch den Spielbetrieb für Tischtennis. Im Jahre 1950 kam es zur Neugründung der BSG “Chemie” Hosena. Günther Schurig übernahm Anfang der 50iger Jahre die Abteilung Tischtennis und prägte diese über viele Jahre. Gespielt wurde Anfangs im Glaswerk in Hosena, ehe man Anfang der 70iger Jahre in die Sporthalle der Oberschule einziehen konnte. Erfolgreich spielten die Hosenaer in der Bezirksklasse des ehemaligen Bezirkes Cottbus und mit dem Nachwuchs in der Kreisliga. Mit dem Sportfreund Domann hatte der Verein auch einen Spieler der in der damaligen DDR-Liga spielte. Bei Spartakiaden und Kreismeisterschaften wurden viele Medaillen errungen. Mit der Tischtennis-Bezirksauswahl Cottbus nahmen die Sportfreunde Domann und Trzenschik am Turn- und Sportfest 1986 in Leipzig teil. Nach der Wende 1989 ging Tischtennis in den SV Germania Hosena über, ehe man 1992 den Zusammenschluss mit dem Fußballverein FSV, zum SV Blau-Gelb Hosena vollzog.
Nachdem die Blau-Gelben jahrelang die Kreisliga dominierten beschloss man noch einmal Höhenluft zu schnuppern und beschloss den Aufstieg in die Landesklasse. Man brauchte zwei Spielzeiten um souverän von der vierten in der 2. Landesklasse anzukommen.
Drei Jahre konnte man sich in der Klasse halten.
Die zweite Mannschaft spielt seit 2010/11 und dritte Mannschaft seit 2012/13 in der 4. Landesklasse. Zum heutigen Zeitpunkt können wir jetzt schon sagen dass alle 3 Mannschaften aufsteigen, die erste profitiert von der Umstrukturierung der Staffeln und wird in der kommenden Saison wieder in der 2. Landesklasse antreten, Blau-Gelb 2 steigt sportlich in die 3.Landeklasse auf, unsere Dritte profitiert ebenfalls von der Umstrukturierung.
Seit dem 100 jährigen Jubiläum des Vereins 1999 findet jährlich das nun schon zur Tradition gewordene Pokalturnier statt. Vor 5 Jahren hieß es 60 Jahre Tischtennis und nun geht es schon auf ein neues am 04. Mai 2013 um 10.30 Uhr heißt es erneut Pokalturnier, diesmal

Bilder „65 Jahre Tischtennis in Hosena


2008 – 60 Jahre Tischtennis in Hosena

 
Ein Grund mehr zum Feiern. Der SV Blau-Gelb Hosena, Abteilung Tischtennis, feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen.

Blicken wir kurz zurück:
Schon 1946 begann ein neuer Spielbetrieb im Fußball- und Handballsport, in der Leichtathletik und beim Turnen. Die neue Sportgemeinschaft trug den Namen BSG “Ostglas” Hosena. Die Arbeiter des Glaswerkes waren die Initiatoren eines neuen Anfangs. Seit 1948 gab es auch den Spielbetrieb für Tischtennis.
Im Jahre 1950 kam es zur Neugründung der BSG “Chemie” Hosena. Günther Schurig übernahm Anfang der 50iger Jahre die Abteilung Tischtennis, gespielt wurde im Glaswerk in Hosena, ehe man Anfang der 70iger Jahre in die Sporthalle der Oberschule einziehen konnte. Erfolgreich spielten die Hosenaer in der Bezirksklasse des ehemaligen Bezirkes Cottbus und mit dem Nachwuchs in der Kreisliga.
Mit dem Sportfreund Domann hatte der Verein auch einen Spieler der Ende der 60iger Jahre bis Anfang der 70iger in der DDR-Liga Tischtennis spielte und heute noch eine große Stütze in der Mannschaft ist. Die Duelle zwischen Meuro und Senftenberg auf Kreisebene waren immer ein Höhepunkt in der Saison. Bei Spartakiaden und Kreismeisterschaften wurden viele Medaillen errungen.
Mit der Tischtennis-Bezirksauswahl Cottbus nahmen die Sportfreunde Domann und Trzenschik am Turn- und Sportfest 1986 in Leipzig teil. Im Jahre 1986 kam es erneut zur Neugründung des Vereins, in die ISG Hosena, und nach der Wende in SV Germania Hosena. Im Jahre 1995 der Zusammenschluss mit dem Fußballverein FSV, zum SV Blau-Gelb Hosena.
Die Aufrechterhaltung der Tischtennis Kreisliga war in den Anfangsjahren der 90iger ein schweres Unterfangen, denn viele Vereine lösten sich auf, wie Peickwitz, Ortrand, Kostebrau. In der Saison 1995/96 übernahm Sportfreund Kloss die Leitung der Kreisligastaffel, mit 6 Mannschaften, Hosena, Lauchhammer und Meuro, wurde die Kreisliga im Tischtennis weiter geführt. Ein Jahr später stieß der SV Großkmehlen und Stahl Senftenberg wieder dazu und bis heute haben wir im Schnitt jede Saison 10 Mannschaften in der Kreisliga, wobei Hosena mit 3 Mannschaften vertreten war. Mit mehr als 10 Kreismeistertiteln der ersten Mannschaft, wurde zur Saison 2007/08 der Aufstieg in die 4. Landesklasse durchgeführt, danach 2008/2009 in der 3. Landesklasse und seit der Saison 2009/2010 spielen die Hosenaer in der 2. Landesklasse Niederlausitz.
Seit dem 100 jährigen Jubiläum des Vereins 1999 findet jährlich das nun schon zur Tradition gewordene Pokalturnier statt. Im vergangenen Jahr zum 8. Mal, mit immer mehr Teilnehmern, die Nachfrage ist sehr groß, denn es ist das einzige Turnier in der näheren Umgebung.
Am 17.Mai 2008 hieß es erneut Pokalturnier, diesmal

Bilder „60 Jahre Tischtennis in Hosena“