Monthly Archives: März 2017

  • -

Erste siegt im Abstiegsduell, Zweite sichert der Ersten den Klassenerhalt, Nachwuchs ohne Chance

Category : News

Abstiegskampf pur gab es in der 3. Landesklasse bei den beiden Heimspielen der Blau-Gelben zu sehen. Die Erste traf auf den SV Grün-Weiß Thalberg III und hatte es mit einem Sieg in der Hand den Abstieg zu verhindern. Nach den Auftaktdoppel und der ersten Einzelrunde hatte man einen 4-2 Vorsprung heraus gespielt, den man bis zum Ende auf einen 9-5 Sieg ausbaute. Viele knappe Ergebnisse mit zum Teil 5 Sätzen machten die Partie auch spannend bis zum Schluss. Die Punkte erzielten Kloß 3,5, Büchner 1, Neunert 1 und Strietzbaum 3,5. Damit rangiert man auf den 7. Tabellenplatz und kann nicht mehr absteigen.

Ebenso spannend ging es bei der Zweiten zu. Schon abgestiegen lieferten sie sich einen erbitterten Kampf gegen den TTC Lauchhammer II um der Ersten Mannschaft zu helfen. Nach Siegen in beiden Auftaktdoppel hatte man den Grundstein gelegt und baute zwischenzeitliche eine 5-1 Führung aus. Lauchhammer kämpfte sich auf 6-5 wieder ran, ehe Schütze Punkt 7 und Domann den Sieg sicher stellten. Am Ende ein verdienter 8-6 Erfolg für unsere Zweite Mannschaft der Blau-Gelben. Die Punkte holten Schütze 3,5, Domann 2,5 Lucas 1, Trzenschik und Schuster 0,5. Mit diesem Sieg hat man der Ersten den Hintern gerettet, denn bei noch 2 Spieltagen kann Lauchhammer die Erste nicht mehr einholen.

Unser Nachwuchs traf auf die Spitzenreiter der Nachwuchs-Kreisliga und war ohne Chance. Beim Tabellenzweiten VfB Doberlug-Kirchhain II unterlag man mit 1-13, Schneider konnte den einzigen Punkt holen.
In eigener Halle traf man auf den Tabellenführer TTC Lauchhammer und unterlag mit 2-12. Hansch und Berger holten hier die beiden Punkte.


  • -

Wunder geschehen, die erste kann noch siegen, Nachwuchs spielt Remis

Category : News

Nach dem man in der 3. Landesklasse beim Spitzenreiter SV Aufbau Großkmehlen III wie erwartet, mit 2-12 unter die Räder gekommen ist, konnte man das vorgezogene Punktspiel gegen den TTC Empor Kraupa III gewinnen. Beim Spitzenreiter hatte man keine Chance, da dort durch die Umstellung nur höher klassige Spieler dabei sind. Da sind die 2 Punkte durch Kloß und Büchner reine Kosmetik und man hat nicht zu Null verloren.
Anders gegen den TTC Kraupa III. Man hat es gespürt das was in der Luft liegt. Eine Umstellung der beiden Doppel brachte ein 1-1 nach den Auftaktdoppeln und man brauchte erst mal keinen Rückstand hinter her zu laufen. Drei Siege in der ersten Einzelrunde brachten eine 4-2 Führung. Vor Beginn der letzten Einzelrunde hatte man einen 6-4 Vorsprung, ein Unentschieden in Kraupa liegt in der Luft, für uns wie ein Sieg gegen den Abstieg. Kloß machte es natürlich sehr spannend, liegt 0-2 zurück und dreht das Spiel noch im 5 Satz. Da Strietzbaum im letzten Einzel noch einen 5-Satz Sieg erkämpft ist die Überraschung perfekt. 8-6 Sieg in Kraupa. Kloß 2, Büchner 2,5, Neunert 1,5 und Strietzbaum 2 holten die Punkte für diesen wichtigen Sieg.
Nun hat man am Montag (20.03.) es selbst in der Hand den Klassenerhalt mit einem Sieg gegen Thalberg III zu sichern.

Unser Nachwuchs ist der Remis König der Kreisliga. Zum 6. Mal spielten sie unentschieden. Gegen Spielstarke Herzberger gar nicht so einfach. Aber wie bei den Herren klappt es auch hier nicht mit den Doppeln. Der wichtige Doppelpunkt fehlt meistens am Ende. Eine ausgeglichen Partie fand am Ende keinen Sieger. Für die Blau-Gelben erzielten Hansch 2, Richartz 1, Schneider 2 und Berger 2 die Punkte.

Am Montag (20.März) kommt es dann in eigener Halle zur Entscheidung. Die Erste trifft um 19.00 Uhr auf den SV Grün Weiß Thalberg III. Unsere Zweite kann mit einem Unentschieden, Sieg wäre noch besser, gegen den TTC Lauchhammer II den Klassenerhalt für die Erste mit sichern. Das Spiel findet ebenfalls am Montag um 19.00 Uhr in Hosena statt.
Zuvor trifft unser Nachwuchs um 17.15 Uhr auf den Nachwuchs vom TTC Lauchhammer.


  • -

Zweite ist abgestiegen, Dritte unterliegt, Nachwuchs rettet remis

Category : News

Mit einer erneuten Niederlage gegen den TTC Empor Kraupa III ist die zweite Mannschaft aus der 3. Landesklasse abgestiegen. Ohne Nummer eins und zwei hatte man keine Chance. Kraupa baute den Vorsprung über die Doppel und den Einzelrunden kontinuierlich aus und siegte am Ende mit 11-3. Domann 2 und Schuster 1 Punkt sorgten für die Kosmetik. Damit ist der Abstieg der zweiten Mannschaft sicher. Der zweite Absteiger wird zwischen Thalberg III, TTC Lauchhammer II und der Ersten der Blau-Gelben ermittelt.

Unsere Alt-Herren Mannschaft kam in der Kreisliga beim TTC Lauchhammer mit 4-10 unter die Räder. Die Blau-Gelben mussten ebenfalls ersatzgeschwächt ohne Nummer eins und drei antreten.
Trzenschik 1, Lehmann 2 und Kalinka 1 holten hier die Punkte.

Der Nachwuchs musste beim TTC Sängerstadt Finsterwalde II antreten und konnte ein unentschieden erkämpfen. Das ganze Spiel konnte man ausgeglichen gestalten, es fehlte nur am Ende der Überraschungspunkt. Hansch 2, Richartz 1,5, Schneider 2 und Gneuß 1,5 sicherten die Punkte.

Nachdem die Erste Mannschaft am Freitag (10.03.) beim Tabellenführer SV Aufbau Großkmehlen III versuchen wir nicht ganz unter zu gehen, kommt es am Montag (20.03.) in eigener Halle zum Abstiegsduell.
Die Erste trifft um 19.00 Uhr auf den SV Grün-Weiß Thalberg III und kann mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Ebenfalls um 19.00 Uhr spielt die Zweite gegen den TTC Lauchhammer II und kann mit einem Sieg Schützenhilfe für die Erste leisten. Zuvor trifft unser Nachwuchs um 17.15 Uhr auf den Nachwuchs vom Tabellenführer TTC Lauchhammer.